Experimentieren und Forschen – Die Naturforscher

Schnellübersicht

Alfter, NRW


Forscher Geburtstag zuhause feiern: Experimentiert und forscht zu eurem Wunsch-Thema aus der Themenliste. Jedes Kind stellt selber etwas her, das es anschließend mit nach Hause nehmen darf. So könnt ihr eurem Forscherdrang weiter nachgehen.

70,00 €
Datum auswählen  :  

* Notwendige Felder

70,00 €
 

Leistungen im Überblick:

Forscher Geburtstag bei euch zuhause
Auswahl eures Wunsch-Themas aus der Themenliste
Theoretische Einführung und viele angeleitete Experimente
Jedes Kind stellt in der Regel selber etwas her, was es anschließend mit nach Hause nehmen darf
Inklusive Material

Geeignet für Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren
Dauer der Veranstaltung: 1 Stunde
Teilnehmerzahl: mind. 7 bis max. 10 Kinder

Veranstaltungsort: beim Kunden zuhause
Mögliche Termine: nach vorheriger Absprache, bevorzugt sonntags

Hinweis: Ab einer Entfernung von 5 km von Alfter wird zusätzlich eine Reisekostenpauschale von 0,40 € pro km berechnet. Ausreichend Tische und Stühle für die Kinder sowie ein Strom- und Wasseranschluss werden benötigt.

Forscher Geburtstag für Kinder in Bonn und Umgebung

Feiert einen spannenden Forscher Geburtstag zuhause: Experimentiert und forscht zu eurem Wunsch-Thema. Nach einer theoretischen Einführung in das Thema können die Kinder unter meiner Anleitung forschen, experimentieren und ausprobieren und somit ihrem natürlichen Forscherdrang nachgehen und sich für die Naturwissenschaften begeistern. Beim Kindergeburtstag führt ihr die Experimente entweder allein oder in Zweiergruppen durch. Jedes Kind stellt in der Regel selber etwas her, das es anschließend mit nach Hause nehmen darf. Das einstündige Geburtstags-Programm ist für Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren geeignet. Der Kurs kostet pro Kind 10 €.  Ein Forscher Geburtstag kann für mindestens sieben bis zu maximal zehn Kindern gebucht werden, sodass die Kursgebühr insgesamt zwischen 70 € und 100 € beträgt.

Entdecker Geburtstag – Wähle dein Wunsch-Thema

Kinderleicht Kristalle züchten:
In diesem Kurs werden verschiedene Kristalle und Kristallformen besprochen und als Anschauungsobjekte gezeigt. Die Kinder lernen, wie ein Kristall entsteht und können sich eine Kristallisation unter dem Mikroskop selber ansehen. Im Anschluss wird sich jedes Kind einen eigenen Kristall züchten, den es mit nach Hause nehmen kann.

Forschen mit Supermarktprodukten:
Die Kinder stellen selber aus Rotkohlsaft einen Indikator für Säuren und Laugen her. Mit völlig ungefährlichen Säuren und Laugen aus dem täglichen Gebrauch stellen sie anschließend eine so genannte Farborgel her. Von gelb über grün bis hin zu rot und lila entstehen leuchtende Farben, mit denen die kleinen Chemiker Säuren und Laugen erkennen lernen. Mit dem selbstgebastelten Reagenzglasständer kann zu Hause weiter experimentiert werden.

Pflanzenreich und Feuerzauber:
Zunächst lernen die Kinder, wie Pflanzen aufgebaut sind und was sie zum Leben brauchen. Anschließend stellen sie selber ein Lavendelwasser her (wofür sich übrigens auch Jungen extrem begeistern!), welches sie mit nach Hause nehmen dürfen. Unter dem Mikroskop schauen wir uns die Spaltöffnungen eines Blattes an, durch welche das Blatt atmet. Den spektakulären Abschluss bildet ein Feuerwerk aus Farnsporen- eine alte Tradition der Feuerspucker.

Feuer und Wasser:
In diesem Kurs lernen die Kinder die physikalischen Eigenschaften von Feuer und Wasser kennen. Auf spielerische Art werden Fragen geklärt wie: Was braucht ein Feuer alles zum Brennen? Wir werden einen „Feuerlöscher“ selber bauen, dem Geheimnis der Wasserläufer auf die Spur kommen, und viele kleine Experimente zu den Eigenschaften des Wassers durchführen. Am Ende wissen wir, was das Wasser alles kann.

Magie mit Magneten:
Die Kinder lernen, was sich hinter dem Wort Magnetismus verbirgt und wie sie einen Nagel selber magnetisieren oder entmagnetisieren können. Sie werden einen eigenen Kompass bauen, den sie mit nach Hause nehmen dürfen und lernen einen Magneten schweben zu lassen. Zum Schluss kann jedes Kind an der vorbereiteten Magnetralley teilnehmen und dort seine Geschicklichkeit auf die Probe stellen.

Ab ins Weltall - alles über Luft:
Was umgibt uns immer und überall, ist unsichtbar und wir brauchen es, um zu leben? Natürlich die Luft!! Die Kinder werden die Luft sichtbar machen, ein untergehendes Gummibärchen vor dem Ertrinken retten, ein Katapult basteln und einen aufgeblasenen Luftballon in ein viel zu kleines Marmeladenglas bringen, ohne ihn dabei kaputt zu machen.

Kindergeburtstag mit „Die Naturforscher“ feiern

Dipl. Biol. Marion Platen arbeitet als selbständige Naturpädagogin in Kindergärten in Bonn und Umgebung und leitet in verschiedenen Ganztagsschulen Naturforscher-AG`s. Sie zeigt Kindern, wie viel Spaß Chemie, Biologie und Physik machen können, indem sie lernen, selber zu experimentieren und somit auf spielerische Art und Weise den Naturgesetzen auf die Spur zu kommen.

Hinweis: Ab einer Entfernung von 5 km von Alfter wird zusätzlich eine Reisekostenpauschale von 0,40 € pro km berechnet. Ausreichend Tische und Stühle für die Kinder sowie ein Strom- und Wasseranschluss werden benötigt.

Impressum des Anbieters

Weitere Ideen zu Kindergeburtstagen

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.